Sinterklaas foto downloaden

Die Gegenwart wird oft kreativ getarnt, indem sie auf humorvolle, ungewöhnliche oder personalisierte Weise verpackt wird. Dies wird als Überraschung (von den Franzosen) bezeichnet. [21] [22] In den Niederlanden wurde der Nikolausabend, der 5. Dezember, zum Hauptanlass für Geschenke während der Winterferien. Der Abend heißt Sinterklaasavond (“Sinterklaas-Abend”) oder Pakjesavond (“Geschenkeabend” oder wörtlich “Paketabend”). Sinterklaas trägt ein großes, rotes Buch, das aufzeichnet, ob jedes Kind im vergangenen Jahr gut oder frech war. [6] Während der deutschen Besetzung der Niederlande (1940–1945) wurden viele der traditionellen Sinterklaas-Reime umgeschrieben, um aktuelle Ereignisse widerzuspiegeln. [32] Die Royal Air Force (RAF) wurde oft gefeiert. 1941 beispielsweise ließ die RAF Kisten mit Süßigkeiten über die besetzten Niederlande fallen. Ein klassisches Gedicht, das zeitgenössisch wurde, war folgendes: Sinterklaas, kleiner Capon, werfen Sie etwas in meinen kleinen Schuh, werfen Sie etwas in meinen kleinen Stiefel, Danke lieber Sinterklaas Während der Reformation im Europa des 16.-17. Jahrhunderts wechselten viele Protestanten den Geschenkbringer von Sinterklaas zum Christkind oder Christkindl (auf Englisch an Kris Kringle korrumpiert).

Ebenso änderte sich das Datum der Schenkung vom 5. oder 6. Dezember bis Heiligabend. [48] Typische Sinterklaas Leckereien sind traditionell Mandarinenorangen, Pepernoten, Spekulanten (manchmal mit Mandelpaste gefüllt), Banketletter (mit Mandelpaste gefülltes Gebäck) oder ein Schokoladenbuchstabe (der erste Buchstabe des Namens des Kindes aus Schokolade), Schokoladenmünzen, Suikerbeest (tierförmige Figuren aus zuckerhaltiger Süßwaren) und Marzipanfiguren. Neuere Leckereien sind Lebkuchenkekse oder eine Figur aus Sinterklaas aus Schokolade, die in farbige Aluminiumfolie gewickelt ist. Héléne Adeline Guerber und andere haben Parallelen zwischen Sinterklaas und seinen Helfern und der Wilden Jagd von Wodan oder Odin gezogen,[23] einem großen Gott unter den germanischen Völkern, der vor der Christianisierung in Nord- und Westeuropa verehrt wurde. Auf dem weißen Pferd Sleipnir flog er als Anführer der Wilden Jagd durch die Luft, immer begleitet von zwei schwarzen Raben, Huginn und Muninn. [24] Diese Helfer hörten, genau wie Zwarte Piet, am Schornstein zu, der damals nur ein Loch im Dach war, um Wodan vom guten und schlechten Verhalten der Sterblichen zu erzählen. [25] [26] Aufgrund ihres spekulativen Charakters findet diese ältere “germanische” Theorie jedoch wenig Unterstützung bei den heutigen Gelehrten, obwohl sie in nicht-wissenschaftlichen Quellen nach wie vor beliebt ist.

Comments are closed.